Digitale Schule

Eine moderne technische Ausstattung ermöglicht Schülern und Lehrern ein professionelles Arbeiten unter Einbezug der modernen Medien und eine Vorbereitung der Kinder auf die digitalen Herausforderungen der Zeit. Ein Mediencurriculum ist dabei Basis für die Medienerziehung und -pädagogik an der Grundschule Mitterskirchen.

Alle Klassen- und Fachräume sind mit einer ELMO-Dokumentenkamera und einem an der Decke fest verankerten Beamer ausgestattet, sowie einem Lehrernotebook. Die Klassenräume sind zusätzlich mit zwei Schülerarbeitsplätzen ausgestattet.

Die Schule verfügt über zwei IPad-Koffer mit insgesamt 27 Geräten, welche zentral über ein MDM-System gehostet werden. Zusätzlich besitzt die Schule noch 16 Android-Tablets, welche der Förderverein der Schule gesponsert hat.

Zur digitalen Ausstattung gehört ein moderner PC-Raum mit 24 Arbeitsplätzen und einem Netzwerkdrucker. Ein zusätzlicher Netzwerkdrucker im Neubau ermöglicht den Ausdruck an einem weiteren Ort im Schulhaus.

Unzählige weitere Möglichkeiten digitalen Arbeitens bietet ein „Musterklassenzimmer“ mit einem interaktiven SMART-Board und der dazugehörigen Unterrichtssoftware. 

Das WLAN-Netzwerk im ganzen Schulhaus bietet den Schülern auch Chancen für Partner- und Gruppenarbeiten an verschiedenen Lernorten. Dabei können wir derzeit auf eine Internetanbindung von 175 Mbit/s zurückgreifen. 

Schülerleihgeräte und Lehrerdienstgeräte helfen den Mitgliedern der Schulfamilie bei der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts und dienen als Hilfsmittel für effektives Lernen in Phasen des Distanzunterrichts. 

Für die Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule verwenden wir das Elterninformationssystem ESIS. Während des Distanzunterrichts nutzen wir die Videokonferenzsysteme von Microsoft Teams und Visavid.