Mittagsbetreuung

  1. Organisation der Mittagsbetreuung  

    Wir unterstützen Sie – Eltern gewinnen Zeit
    Berufstätige Eltern sollen entlastet werden.
    Kinder, deren Eltern nachmittags berufstätig sind, sollen eine zuverlässige gesunde Ernährung erhalten.
    Hausaufgaben werden in der Regel in der Schule erledigt. Damit ist der Abend frei für ein gemeinsames
    Familienleben. Mehr Ruhe kommt in die Familie.
    Ihr Kind wird nachmittags zuverlässig betreut.
    Die verlängerte Mittagsbetreuung trägt zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei.

  2.  Ziele und Inhalte

    Die Mittagsbetreuung unterstützt die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule. Über 70 % der bayerischen Grundschulen verfügen bereits über Angebote der Mittagsbetreuung (bis 14 Uhr) oder verlängerten Mittagsbetreuung (bis 15:30 Uhr). Mit ihren Elementen Hausaufgabenbetreuung, Mittagsverpflegung und Freizeitaktivitäten trägt die Mittagsbetreuung zur individuellen Förderung in schulischen Leistungsbereichen sowie zur Stärkung sozialer und personaler Kompetenzen bei.

    Der Aufenthalt wird mit sozial- und freizeitpädagogischer Zielrichtung gestaltet. Den Schülerinnen und Schülern soll die Gelegenheit geboten werden, sich zu entspannen, allein oder mit anderen zu spielen, kreativ zu sein und soziales Verhalten zu üben. Nach dem Unterricht bestehen bei vielen Schulkindern ein starkes Gesprächsbedürfnis und ein Drang frei zu spielen und sich zu bewegen. Mittagsbetreuung wird deshalb primär als beaufsichtigte Freizeit ohne Lern- und Leistungsdruck gestaltet, wobei die Nutzung der Angebote durch die Kinder selbst bestimmt wird und freiwillig erfolgt.

    Auch bei der verlängerten Mittagsbetreuung soll nicht der Leistungsdruck im Vordergrund stehen, sondern die Hinführung zum selbstständigen Arbeiten. Neben Lernzeiten werden Ruhe- und Spielzeiten mit eingebunden.

    Gemeinsame Mahlzeiten sollen als bewusstes Erlebnis des WIR-Gefühls erlebt werden. Durch das Zusammenleben in der Gruppe werden Kompetenzen wie Konfliktfähigkeit, Toleranz, Verantwortungsbewusstsein und ein positives Miteinander gefördert.

    Die Schüler verschiedener Jahrgangsstufen und Klassen müssen sich in der neu gebildeten Gruppe erst zusammenfinden. Wenn Kinder unterschiedlicher Altersstufen zusammen kommen, bietet sich die Chance neue Freundschaften zu schließen und voneinander zu lernen.

    Das Gelingen erfordert eine enge Zusammenarbeit aller an der Mittagsbetreuung Beteiligten.

  3.  Teilnehmer

    Alle Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule besuchen, können grundsätzlich an dem Betreuungsan-gebot teilnehmen. Die Aufnahme richtet sich nach dem vorhandenen Personal- und Raumangebot.

  4. Räumlichkeiten

    Die Mittagsbetreuung findet grundsätzlich in Räumen der Schule statt, die nicht regelmäßig als Klassen-zimmer genutzt werden.
    Andere schulischen Anlagen (z.B. Sporthalle, Sportplatz, Werkräume, Bücherei) können mitbenutzt werden.

  5. Formen der Mittagsbetreuung

    Für eine verlässliche und auf den jeweiligen Bedarf ausgerichtete Betreuung der Kinder im Anschluss an den Unterricht bietet die Grundschule Mitterskirchen eine

    A) Mittagsbetreuung bis 13 bzw. 14.00 Uhr

    Die Mittagsbetreuung ist ein vorwiegend sozial- und freizeitpädagogisch ausgerichtetes Angebot und reicht vom Ende des stundenplanmäßigen Vormittagsunterrichts von Montag bis Donnerstag bis maximal 14.00 Uhr und am Freitag bis 13 Uhr. Sie wird an allen Schultagen stattfinden und sich nahtlos an den stundenplanmäßigen Vormittagsunterricht anschließen, also in der Regel frühestens ab 11.20 Uhr beginnen. Während der Ferien ist die Einrichtung geschlossen. Ihr Kind wird durch Frau Monika Grütz und durch Frau Heidemarie Weber (Erzieherin) betreut. Die Anfertigung von Hausaufgaben ist auf freiwilliger Basis möglich, wenn noch Arbeitsplätze dafür zur Verfügung stehen.

    B) Verlängerte Mittagsbetreuung bis mindestens 15.30 Uhr

    Die verlängerte Mittagsbetreuung wird von Montag bis Donnerstag bis 15.30 Uhr und am Freitag bis 13 Uhr angeboten und beinhaltet zusätzlich eine verlässliche Hausaufgabenbetreuung (Mo-Do) durch Frau Irene Kolbeck.Die Hausaufgabenbetreuung ist kein Nachhilfeinstitut des lehrplanmäßigen Unterrichts! Es erfolgt lediglich eine Überprüfung auf Sauber- und Vollzähligkeit.

    C) Gruppen/Kosten

    Wenn die Gruppen jeweils aus mindestens 12 Schülerinnen und Schülern bestehen, kann die Gemeinde eine staatliche Förderung erhalten. Die Trägerschaft der Mittagsbetreuung liegt bei der Kommune. Da ab dem Schuljahr 2013/2014 dem Antrag eine Meldeliste zur Anwesenheit der Kinder beizufügen ist, sind wir zu einer verbindlichen Teilnehmeranzahl verpflichtet.

    Sie können Ihr Kind für die Mittagsbetreuung (bis maximal 14 Uhr) oder die verlängerte Form (bis 15.30 Uhr) anmelden.

    D) Verköstigung

    Während der Mittagsbetreuungszeit wird eine warme Mahlzeit durch Frau Harpf angeboten. Wenn Ihr Kind sich zu einer Mahlzeit anmeldet, fällt für Sie jeweils eine Gebühr von 3€ für die Verpflegung an. (Bei Erkrankung müssen Sie unbedingt angeben, dass ihr Kind Mittagessen erhält.)

    Alternativ besteht die Möglichkeit, selbst Verpflegung mitzubringen.

    E) Tagesablauf von Montag bis Donnerstag
    Ab 11.20 Uhr  Unterrichtsende: Aufnahme der Schüler, betreute Freizeit
    12.15 Uhr  Hausaufgabenbetreuung in Stillarbeit für 1. und 2. Klasse
    13.00 – 13.30 Uhr  gemeinsames Mittagessen

    13.30 – 14.15 Uhr 

    Hausaufgabenbetreuung in Stillarbeit
    (Überprüfung auf Sauber- und Vollzähligkeit)
    14.15 – 15.30 Uhr  betreute Freizeit
    F) Hausaufgabenbetreuung
    Die Mitterskirchener-Grundschule verfügt seit Oktober 2010 gemäß den Richtlinien des Bayerischen Kultusministeriums über eine verlängerte Mittagsbetreuung mit Hausaufgabenbetreuung.

    Es wird eine angemessene Lernzeit für ein konzentriertes Arbeiten geboten.

    Die Hausaufgabenbetreuung ist kein Nachhilfeinstitut des lehrplanmäßigen Unterrichts! Sollten noch Plätze vorhanden sein, können die Kinder, die bis 14 Uhr die Einrichtung nutzen, auf freiwilliger Basis teilnehmen.

    Während der Hausaufgabenzeit bitten wir Sie, die Gruppen möglichst nicht zu stören. Sollte es aus Termingründen einmal unvermeidbar sein (Arztbesuch, Geburtstagsfeier…) bitten wir um rechtzeitige telefonische / schriftliche Benachrichtigung.

    • Sie erreichen die Mittagsbetreuung unter der Nummer: 0170 8908322

    Für Rückfragen steht die Schulleiterin Corinna Wild selbstverständlich unter der Telefonnummer der Schule zur Verfügung:  08725 / 910 163

  6. Aktivitäten

    1. Einweihung der neuen Küche
    2. Spiele am Nachmittag