MINT

Die Grundschule Mitterskirchen erhielt am 6.10.2015 zum zweiten Mal die Ehrung als MINT-freundliche Schule. Bei einem feierlichen Festakt erhielt die Abordnung der Schule die Urkunde mit der Tafel für das Schulhaus.

Die Grundschule Mitterskirchen erhält die Auszeichnung zur MINT-freundichen Schule.

Auf dem Bild zu sehen, von links:
 
Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA /BDI – Initiative „MINT Zukunft schaffen“, Simone Schraml, Lehrerin, Dr. Christof Prechtl (Leiter Abteilung Bildung bei der Vereinigung Bayerischer Wirtschaft), Rektorin Corinna Wild und Ministeraldirektor Herbert Püls vom Kultusministerium.

Kurzbeschreibung der Initiative: »MINT Zukunft schaffen« als wirtschaftsnahe Bildungsinitiative will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven, Zukunftsgestaltungen und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahe bringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein. »MINT Zukunft schaffen« wirbt für MINT-Studien, MINT-Berufe und MINT-Ausbildungen und will die Öffentlichkeit über die Dringlichkeit des MINT-Engagements informieren. Vor allem aber will »MINT Zukunft schaffen« gemeinsam mit seinen Partnern Begeisterung für MINT wecken und über attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den MINT-Berufen informieren.

 
Dr. Ellen Walther-Klaus
Geschäftsführerin »MINT Zukunft schaffen«
Spreeufer 5 (Kurfürstenhöfe)
10178 Berlin
Tel.: (030) 24632-457
Fax: (030) 21230-959
E-Mail: presse@mintzukunftschaffen.de